Sven Löffler
15. Dezember 2014 0
Digitalisierung

Reisen geplant durch Big Data

Die besten und größten Reisewebseiten arbeiten mit Millionen von Besuchern, Rezensionen und Meinungen, Aktivitäten und Bewertungen. Damit werden noch keine Massendaten produziert – Big Data kommt erst im zweiten Schritt zum Tragen, wenn die Plattform, die Reiseangebote- und planungen von führenden Onlinereiseportalen kombiniert, sowie von Hotels und Restaurants und das auf einer Seite. Aber das Big der produzierten Daten in diesem Fall sind die Erfahrungen der Benutzer.

Vielleicht waren Sie auf einem Ferien- oder Geschäftstrip und wollen andere an ihren Erfahrungen teilhaben lassen? Nun, dann ist es Zeit ihr Wissen zu teilen. Sie können Rezensionen und Fotos hochladen, nach Punkten bewerten, die Community, den touristenspezifischen Service nutzen. Laut einer Studie der VIR (Verband Internet Reisevertrieb e.V.) werden heute fast 60% aller Einzelleistungen online gebucht.

Wechselwirkung zwischen Nutzern und den Reisewebseiten

Von diesen Inputfaktoren machen die Webseiten Gebrauch. Sie analysieren die Art und Weise wie die Nutzer mit der Seite umgehen. Des Weiteren versuchen sie nicht wahrheitsgemäße Artikel zu identifizieren, weil diese einen falschen Eindruck übermitteln und am Ende zahlt die Website dafür.
Die Lösungen sind zu einem verifizierte Rezensionen und zum anderen ein schützender Algorithmus. Das Ziel ist, alle durch die Nutzer produzierten Daten, aufzubereiten, um individuelle Empfehlungen geben zu können. Die Basis sind anonyme, aber am Profil und geografisch orientierte Daten. Dazu werden verschiedene Technologien angewendet, zum Beispiel: Hadoop, SQL Servers, Five, Redshift, R and Python.
Außerdem verbessern sie stetig ihre Big Data Plattform. Gute Entscheidung, bezogen darauf, dass Big Data zu einem der wichtigsten Faktoren geworden ist, um erfolgreich und modern zu sein.

Was ist der Nutzen für den User?

Einfach gesagt: man bekommt schnell Empfehlungen, die dem eigenen Vorlieben und Erwartungen entsprechen – dies ist zeitsparend und effektiv. Zudem ist diese Art der Bewertung in der Regel kostenfrei für den Nutzer und ohne falsche oder werbende Informationen dank der Selektion durch die Anbieter.

Wünsche eine schöne Reise
Sven Löffler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtfeld

 
 

Twitter

tsystemsde @tsystemsde
Die #SAP-Community trifft sich auf dem DSAG 2019. T-Systems stellt erfolgreiche SAP-Projekte vor. Um 17:45 Uhr in R… https://t.co/cwJmYBikGr
Deutschland kann ein #5G-Pionier sein: #TSystems-CEO Adel Al-Saleh (@adel_al_saleh) sprach auf der Eröffnungsfeier… https://t.co/SZ4mFQVQuN
Alles im Blick: Wie kann man große Außenlager mit moderner Technik effizienter überwachen? #TSystems-Experte Lars V… https://t.co/rfuAwmh719
Consumer Experience im Arbeitsleben – alles rund um Service Automation im Personalbereich erfahren Sie beim… https://t.co/6UwYdaGaXq
Software Defined Wide Area Networks bieten vor allem eines: Flexibilität. Dank einer neuen Partnerschaft mit… https://t.co/7kJXqHt9dN
#Smart City-Lösungen werden zu einem neuen Markt für Versorgungsunternehmen, vor allem in mittelgroßen europäischen… https://t.co/iEf3g11guy
#TSystems hat den “Rising Star of the Year”-Award des @AWS_DACH Partnernetzwerks erhalten. Jetzt mehr über das Rund… https://t.co/tSz106LrJR
Das #SAP Leonardo-Exponat „Connected Greenhouse“ auf der DSAG 2019 zeigt ein modernes, intelligentes Unternehmen au… https://t.co/hOczb56x0c
Dank einer #Verschlüsselungssoftware können nun auch mit dem #iPhone vertrauliche Gespräche geführt werden. Die von… https://t.co/IZAMs5Na47
Load More...