Dr. Michael Pauly
8. Januar 2014 0
Cloud

Suchst du noch oder surfst du schon?

Ich bin dann mal eben weg. Nein, ich wollte mich nicht wirklich aufmachen, sondern nur mal kurz abtauchen in die Tiefen der Cloud, um ein paar Dinge einzukaufen, Gutscheine von Weihnachten einzulösen oder auch das ein oder andere Geschenk, naja sagen wir mal zu „verbessern“. Eben das Übliche, was so kurz nach den Feiertagen anfällt. Dabei macht die Cloud ihren Versprechungen alle Ehre: alles wird schneller, einfacher, sicherer und natürlich auch billiger.

Suchen war früher

Früher musste man sich dabei richtig viel Aufwand betreiben. Vorausgesetzt, man wusste nicht wo etwas zu finden war. Dann ging die Sucherei so richtig los. Dabei war nicht sicher, ob sich am Ende die ganze Anstrengung lohnt. Heute ist es etwas anders. Nein, ich weiß heute auch nicht alles. Aber die Suche geht heute fast wie von selbst. Irgendwo fange ich an und dann „surfe“ ich mich durch, bis ich da bin, wo ich hin will. Immer unterstützt durch Vorschläge, Links und Tipps.

Wer sucht, der findet meist was anderes

Mhmm, und was ist jetzt daran so richtig neu, werden Sie fragen? Was sollen mir so ein paar Vorschläge schon bringen? Ob es mir etwas bringt, das hängt von der Qualität der Vorschläge ab. Den Anbietern bringt es auf jeden Fall eine ganze Menge. Stellen Sie sich einmal Amazon vor ohne die Bücher und Produkte, die neben meiner Suche auftauchen. Ohne die Produkte, die so ähnlich sind, die andere auch gekauft haben, die…

Nur das eine Buch, nach dem ich gesucht habe. Vorausgesetzt ich habe den Titel bzw. den Autor richtig eingegeben. Sonst nichts. Dann wäre, die Suche recht schnell zu Ende und die endlosen auf meine Anforderungen zugeschnittenen (virtuellen) Regalreihen blieben für mich unsichtbar. Vieles, das heute bei mir im Bücherschrank steht, (und auch gelesen wurde) wäre dann nicht dort.

Und was hat das mit Cloud zu tun?

Cloud ermöglicht diese Art durch Angebote zu „surfen“ erst. Cloud bietet hier die Möglichkeit verschiedene Services und Angebote, auch abseits des Mainstreams, zu verknüpfen und für jeden in Echtzeit herauszusuchen und ihm zur Verfügung zu stellen, das gerade für ihn interessant ist. Ohne Cloud wären solche „Individualisierungen“ deutlich schwieriger. Damit reduziert Cloud die Distanz zwischen Kunde und Anbieter.

Naja, vielleicht braucht nicht jeder von Ihnen dieses. Für die einen mag es auch nur die faszinierende Welt von Big Data sein, für die anderen nur „nervige“ Werbung auf die man am besten verzichten sollte. Nennen Sie es, wie sie wollen. Das, was letztendlich zählt, ist das Ergebnis, oder? Und das ist: durch Cloud Computing dem Kunden ein Stück näher zu sein, was immer er auch sucht…

Ihr Michael Pauly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtfeld

 
 

Twitter

tsystemsde @tsystemsde
T-Systems DE  @tsystemsde
Unsere Open #TelekomCloud -Experten Engelbert Eckstein und Robert Uhl zeigen, wie Sie das meiste aus Ihrem Open Tel… https://t.co/dII4xaLq4d 
T-Systems DE  @tsystemsde
Wer von den #StarTrek-Fans erinnert sich an den #Replikator auf der Enterprise? Der Einsatz in der Automobilindustr… https://t.co/CZzhUcDPyg 
T-Systems DE  @tsystemsde
Schutz auf nationaler Ebene: Welche Neuerungen das zweite #Datenschutz-Anpassungsgesetz mit sich bringt, weiß… https://t.co/MuaD6w9HE6 
T-Systems DE  @tsystemsde
10 Jahre #Collaboration: #TSystems und @Frequentis feiern ihre Zusammenarbeit für die europäische Flugdatenbank… https://t.co/8QVusFw1cx 
T-Systems DE  @tsystemsde
Wie macht man eine #Supermarkt-Kette fit für die #Digitalisierung? Ein Interview mit Dr. Robert Zores, CTO von… https://t.co/kAmn96CAu3 
T-Systems DE  @tsystemsde
Wenn es um #Datenschutz bei digitaler Kommunikation geht, ist nicht nur die Digitalwirtschaft betroffen. Wie die… https://t.co/QSeMcVBhls 
T-Systems DE  @tsystemsde
Funktioniert #DevOps auch in der Welt außerhalb der Tech-Branche? Diese Fragen beantworteten Bernd Rederlechner und… https://t.co/DaWSELE7ed