Ingo Notthoff
13. März 2014 0
Cloud

Cyber Security Services und Clean Pipe

Eines der wichtigsten Themen auf der CeBIT 2014 ist ICT-Security! Und zwar sowohl aus der Sicht der Unternehmen als auch aus Sicht der Kunden. Denn kein Kunde ist bereit, persönliche Daten weiterzugeben, wenn diese nicht ordentlich geschützt sind. Gleichzeitig müssen sich selbst kleine Firmen gegen eine so noch nicht dagewesene Bedrohung in Form von Cyberangriffen aus dem Web schützen – Tendenz stark steigend.

Cyber Security Services: Schutz gegen Cyberkriminalität

Die Security-Einsatzzentrale deckt Cyberattacken auf

Die Security-Einsatzzentrale deckt Cyberattacken auf

Angriffsszenarien auf mobile Endgeräte

Angriffsszenarien auf mobile Endgeräte

Vor allem Konzerne stehen unter ständigem Viren- und Trojaner-Beschuss und sind gezielten Angriffen durch professionell organisierte Cyberkriminelle ausgesetzt. Um den Schutz von Daten, Unternehmens-Know-how und vernetzen Maschinen zu gewährleisten, bietet T-Systems die Cyber Security Services an: Diese enthalten verschiedene Maßnahmen von der Analyse des Gefährdungspotenzials über die Entwicklung eines Krisen-Managements bis zum Betrieb von Sicherheitssystemen. Und mit dem Security Operations Center (SOC) steht sogar eine Expertentruppe bereit, die rund um die Uhr Sicherheitsprobleme aufspürt und löst.

Clean Pipe: Der Filter gegen Schädlinge aus dem Internet

Schutz vor Angriffen aus dem Internet

Schutz vor Angriffen aus dem Internet

„Konzentrieren Sie sich auf Ihr Business! Wir kümmern uns um die Sicherheit Ihrer IT“, so könnte der Slogan für Clean Pipe lauten. Mit diesem IT-Security-Service bietet T-Systems kleinen und mittelständigen Unternehmen sowie der öffentlichen Verwaltung das Sicherheitsniveau eines Großunternehmens. Nach zuvor festgelegten Kriterien filtert Clean Pipe schädliche Inhalte wie E-Mail-Viren oder Website-Trojaner aus. Und das zum monatlichen Festpreis.

SiMKo: Mobile Sicherheit im Geschäftsleben ohne Einschränkungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtfeld

 
 

Twitter

tsystemsde @tsystemsde
T-Systems DE  @tsystemsde
Digitalisierungsdruck: Wie kann #DigitaleTransformation tatsächlich funktionieren? @itmeetsindustry hat 5 Thesen fü… https://t.co/XjOHBkgWDa 
T-Systems DE  @tsystemsde
Was passierte im Rahmen der #Digitalisierung in 2018? Mehrere Studien berichten von neuen digitalen Geschäftsmodell… https://t.co/AyJxTs0kXV 
T-Systems DE  @tsystemsde
#Cloud-Technologien verlassen ihr Nischendasein, denn der Reifegrad, aber auch die Flexibilität und Zuverlässigkeit… https://t.co/3z5Oj6QTHD 
T-Systems DE  @tsystemsde
Fehler finden ist eine Sache. Ihr Auftreten aber auch gleich zu begründen eine ganz andere. Wie der #DigitalTwin ei… https://t.co/3lwOCbjrth 
T-Systems DE  @tsystemsde
Mixed Reality & der #DigitalTwin bieten Unternehmen vielfältige Mehrwerte in der Produktentwicklung: „Mit ihm lässt… https://t.co/2QXo55qPXp 
T-Systems DE  @tsystemsde
Vor allem für #IoT- Kommunikation und Videoanwendungen: Rund 66% der befragten Unternehmen planen #5G bis 2020 einz… https://t.co/RLChQMrY51 
T-Systems DE  @tsystemsde
Alles wird intelligent: vom #SmartHome bis hin zum #ConnectedCar. #Smart-Produkte werden zur Bewährungsprobe für… https://t.co/cOoSFStxO0 
T-Systems DE  @tsystemsde
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge startet #TSystems Mitarbeiter Stefan Spangenberg die letzte große Etap… https://t.co/jKViALPh2g 
T-Systems DE  @tsystemsde
Eindrücke vom Vortrag “Learn how #SAP and @deutschetelekom integrate #IoT data into the digital core” - auf der Büh… https://t.co/TMKTpmH6Da