Frank Strecker
5. September 2017 0
Cloud

Born in the Cloud – Startups und die Wolke

Rund die Hälfte aller Startups in Deutschland gehören laut Statista der IT-Branche an – von IT und Softwareentwicklung über SaaS und E-Commerce bis hin zu Web-Application und Online-Marktplätzen sind verschiedene Bereiche vertreten. Doch eines haben sie alle gemeinsam: Ihre Gründer sind mit der Cloud aufgewachsen und sehen sie als selbstverständliche Technologie an, die sie natürlich intuitiv für ihre Geschäftsideen nutzen.

Die Herausforderung von jungen Unternehmen sind speziell: Sie haben häufig geringe Budgets und können die Entwicklung ihres Business nicht wirklich vorhersehen, weil sie oft mit ganz neuen Ansätzen auf den Markt gehen. Maximale Skalierbarkeit und Agilität sind daher für Gründer besonders wichtig – schnell verfügbare Infrastrukturen und flexible Nutzungsmodelle sind gefragt. Von der Technik verstehen Startups selbst häufig am meisten, auf dieser Ebene brauchen sie wenig Unterstützung. Doch was Management und Strategie angeht, holen sie sich gern Hilfe bei erfahrenen Beratern.

Hinzu kommen die Themen Datenschutz und Sicherheit, die bei Neugründungen einen speziellen Stellenwert haben. Die Digital Natives gehen damit erst einmal selbst relativ entspannt um, weil sie sich in der Cloud sicher fühlen. Doch in dem Moment, in dem sie mit ihren Produkten und Dienstleistungen auf den Markt treffen, werden sie vor eine Herausforderung gestellt: Kunden erwarten heute mehr denn je, dass ihre Daten so sicher wie möglich sind. Entsprechend müssen auch Startups sich mit Security, Compliance und der EU-DSGVO intensiv auseinandersetzen und sichere Lösungen präsentieren. An dieser Stelle unterstützen wir: mit Cloud-Lösungen aus unseren hochsicheren deutschen Rechenzentren, geschützt mit zahlreichen Security-Maßnahmen und Zero-Outage-Qualität. Junge Unternehmen profitieren von einer gewissen Strahlkraft, die wir am Markt haben.

Und wir profitieren natürlich auch von der Zusammenarbeit mit den Gründern: Wir lernen frische, dynamische, neue Ideen kennen und fördern diese bis zur Marktreife und darüber hinaus. Als Mentoren und Partner unterstützen wir die Startups in den Themen, in denen sie Support gebrauchen können – bei der Strategieentwicklung, im Vertrieb und der Kommunikation sowie natürlich mit der technischen Infrastruktur im Hintergrund – eine Win-Win-Situation also.

Haben Sie selbst eine Business-Idee, die Sie gemeinsam mit uns auf die Straße bringen wollen? Schauen Sie sich unsere Startup-Programme Techboost und hub:raum einmal an – dort finden Sie alle Informationen zu den unterschiedlichen Partnering-Möglichkeiten mit T-Systems und der Telekom. Und bei konkreten Fragen, kommen Sie gern einfach auf mich zu.

Ihr
Frank Strecker

 

Zum Thema Cloud & Startups gibt es außerdem einen aktuellen Webcast, in dem neben mir auch einer der Gründer von TeleClinic zu Wort kommt. Ein spannendes Unternehmen, das medizinische Online-Beratung von Allgemeinmedizinern und spezialisierten Fachkräften anbietet. Zum Webcast „Cloud & Startups„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars akzeptieren Sie unsere Kommentar-Policy.

a) Leser sind herzlich zum Kommentieren eingeladen.

b) Kommentare sollten den Wert des Weblogs erhöhen.

c) Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Kommentare erst nach Prüfung frei schalten.

d) Kommentare, die nichts mit dem Thema des Beitrags zu tun haben, offensichtlich Urheberrechte verletzen, beleidigenden Inhalt oder persönliche Angriffe enthalten, werden gelöscht.

e) Links können gerne eingebunden werden, sollten aber zum Thema des jeweiligen Blog-Postings gehören. Links zu anderen Webseiten oder Blogs, die nichts mit dem jeweiligen Blog-Posting zu tun haben, werden als Spam angesehen und gelöscht.

 
 

Twitter

tsystemsde @tsystemsde
T-Systems DE  @tsystemsde
Das Forschungsprojekt #SYNCHROLOG will alle an einer #SupplyChain Beteiligten enger zusammenbinden – T-Systems ist… https://t.co/ocTRduCe8I 
T-Systems DE  @tsystemsde
Wie soll der #DynamicWorkplace in Zeiten der #Digitalisierung beschaffen sein? Diese Frage beschäftigt #TSystems Bl… https://t.co/WJ8FcrVc0P 
T-Systems DE  @tsystemsde
RT @deutschetelekom:Die #Telekom zeigt beim #SmartCity World Congress, wie Städte & Bürger von #IoT Lösungen profitieren. Eindrücke gib… https://t.co/4O42jSngdv 
T-Systems DE  @tsystemsde
#DataScientists & #Cloud-Architekten aufgepasst: Die #TSystems Digital Divison sucht Experten wie Sie. Wir gestalte… https://t.co/GX24PG63vs 
T-Systems DE  @tsystemsde
Die wichtigsten Änderungen der November-Release der Open #TelekomCloud im Überblick: https://t.co/DfFbQQzkgB https://t.co/t57dmBhTmL 
T-Systems DE  @tsystemsde
Bin ich rechtlich auf der sicheren Seite, wenn sich das RZ meines #Cloud-Anbieters innerhalb der EU befindet? Antwo… https://t.co/JquWgIPqC9 
T-Systems DE  @tsystemsde
Entwicklungszentrum fürs Internet der Dinge: Die @DeutscheTelekom und @FraunhoferIML gründen die „Telekom Open IoT… https://t.co/TPaDbV6Giy 
T-Systems DE  @tsystemsde
RT @Telekom_group:At #SmartCity World Congress, #Telekom showed how cities & people benefit from smart technologies. Catch impression… https://t.co/ae6OD7iaZM