Ihre Suche

Ihre Suche

Cloud Brokerage

Whitepaper Cloud Brokerage
Multi-Cloud-Ansätze im Griff
Zum Dokument

Referenzen

AH Rittersbacher

Mehr Tempo mit VaudisPro

Die Händlersoftware VaudisPro unterstützt die Verkaufs- und Serviceprozesse in den Niederlassungen der Autohandelsgesellschaft Rittersbacher.
Zur Kundenlösung
AH Prengemann

Mit Xenon alle Finanzen im Blick

Finanz- und Buchhaltungssystem Xenon liefert dem Autohaus Prengemann aktuelle Kennzahlen.
Zur Kundenlösung
AH Schade und Sohn

Mit VaudisPro breiter aufgestellt

Um neben Mercedes- auch VW-Kunden zu betreuen, führt das Autohaus Schade u. Sohn als weiteres Dealer-Management-System VaudisPro ein.
Zur Kundenlösung
HIL GmbH | Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz

Hochsicheres Weitverkehrsnetz dank Kryptoboxen

Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz: Die HIL GmbH arbeitet mit kryptologisch abgesicherter Datenübertragung bei allen Material- und Logistikanwendungen.
Zur Kundenlösung
Flughafen Scheremetjewo Moskau

Flughafen Scheremetjewo Moskau

Durch die Integration einer SAP-Rechnungswesenkomponente hat der Flughafen seine Rechnungsstellung automatisiert und die Liquidität verbessert.
Zur Kundenlösung
Baden-Württemberg

Landesweites SAP

Seit der Einführung eines zentralen SAP-Systems verfügt das Land Baden-Württemberg über Controllinginstrumente – wie ein privates Unternehmen.
Zur Kundenlösung
Magna International Inc.

Dynamic Sourcing als SAP-Betriebsmodell

Der österreichisch-kanadische Automobilzulieferer Magna hat den Betrieb seiner SAP-Systeme auf Cloud Computing umgestellt.
Zur Kundenlösung

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

13. September 2013 Lösungen

„Cloud Partner of the Year“ – T-Systems von Cisco ausgezeichnet

“Cloud Partner of the Year“

T-Systems ist für Cisco als Cloud-Partner erste Wahl.

Meine InfoBox

Die Anzahl der Dokumente in der InfoBox ist beschränkt auf: 20
Mit der InfoBox können Sie Informationen wie Grafiken, Whitepaper und sogar ganze Seiten der T-Systems Website komfortabel an einem zentralen Ort sammeln und später downloaden und versenden. Klicken Sie dafür einfach auf das InfoBox-Symbol, das sie auf vielen unserer Seiten finden können:Sie haben noch keine Dokumente in der InfoBox abgelegt. Ihre InfoBox ist zur Zeit leer.
Gesamtgröße 0 MB
Schließen Ihre E-Mail wurde erfolgreich versandt. Ich möchte diese Dokumente versenden. * Verpflichtende Angaben



(Mehrere Empfänger mit Komma trennen)

Schlagwort-Archive: UCC

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich über Integration und die Wolke geschrieben. Heute möchte ich dazu einmal aus der eigenen Projekterfahrung von T-Systems berichten. Auch hier haben einen unserer Kunden – einen namhaften deutschen Automobilhersteller – die Möglichkeiten einer Cloud interessiert, wenn es darum geht, als Commodity betrachtete Dienste wie z.B. Messaging professionell von einem Provider zu beziehen. Besonderer Reiz war dabei auch noch die Aussicht, weitere Collaboration-Funktionen ins Spiel zu bringen. Aber eine völlig „öffentliche Wolke“ kam hier natürlich keinesfalls in Frage. Die garantierte Performanz der Applikationen, die Datenhaltung, die sichere Abriegelung der eigenen Cloud und trotzdem die Integration in bestehende Umgebungen waren einige der Gründe, sich mit uns über eine Enterprise-fähige Lösung zu unterhalten. Die wir am Ende auch mit dem Kunden zusammen fanden. Und so mit 200.000 Mailboxen auch ein beachtliches Projekt gewannen, das uns natürlich stolz macht. mehr

 

Kann man eine Wolke integrieren?

UC & Collaboration Blog / 12.10.2012

Eines der großen Versprechen, das UCC in Richtung Nutzer gibt, ist, durch die Zusammenlegung diverser Kommunikationskanäle das Arbeitsleben in kommunikationsintensiven Jobs zu vereinfachen. Eine Oberfläche für Telefonie, E-Mails und Faxe (das kennen wir schon von Unified Messaging), zu dem noch Instant Message und Präsenzinfo, zumeist auch die Möglichkeit von Web-Collaboration und Video-Conferencing hinzu kommt. Wenn man betrachtet, wo diese Lösungen traditionell in Unternehmen mit weit verteilten Standorten installiert sind, dann wird sofort klar: Eine Zusammenführung der Kommunikation kann für den Nutzer nicht erfolgen, wenn nicht zugleich eine Konsolidierungsstrategie besteht, die verstreute, historisch entstandene Infrastrukturen in einem sinnvollen Plan zu einer zentralen Plattform zusammen zu fügen. mehr

 

Das Jahr 1962Schalke war öfter Meister als die Bayern , Telefone haben Wählscheiben, und die Rolling Stones geben ihr erstes Konzert. Mehr

 

Silent Secure Communication im ICE

UC & Collaboration Blog / 06.11.2011

“Hallo ?! Hal … . Ich bin gerade im Zug, die Verbindung ist ganz schlecht. Warten Sie, ich versuche es gleich noch mal. Hallo ?! Hal … .”
Kommt Ihnen diese Situation im ICE bekannt vor ? Die Unentwegten, die gefühlte 3023,78 Bahnkilometer den letzten Feinschliff an die Kundenpräsentation legen, Vertragstexte aufsetzen oder Verkaufsgespräche führen; und dabei den gesamten Großraumwagen beschallen. Uns an den Firmeninterna teilhaben lassen. Ja, sie werden weniger. Aber es gibt sie immer noch. Muss das sein ?

Mehr

 

“Präsenzfunktion” ist das Schlagwort, das bei kritischen Gesprächspartnern die Alarmglocken schrillen lässt und Orwell’sche Horrorvisionen hervorruft. Es ist schon richtig, dass nicht nur der Chef, sondern auch die Personalabteilung sowie alle anderen missgünstigen Kollegen sehen können, ob ich anwesend bin. Oder ob ich einen Termin habe und wann dieser zu Ende ist. Bei Freigabe des Kalenders sogar wo und mit wem. Ein Bärendienst also, der uns Angestellten von Unified Communication mit dieser Funktion geleistet wird? Mehr