Linus Neumann
8. November 2016 0
Security

Entschuldigung, wie lautet denn Ihr Passwort?

Nutzer sind heute meist unsicherer als ihre Computer. Hohe Investitionen in technische Sicherheitsmaßnahmen verpuffen, wenn Mitarbeiter durch Unwissenheit oder mangelnde Sorgfalt Angreifern Tür und Tor öffnen. Dies fängt schon damit an, dass viele Nutzer seit Jahren dasselbe Passwort für den Firmenaccount, ihr E-Mail-Postfach und Soziale Netzwerke verwenden. Es geht damit weiter, dass sie einen gefundenen USB-Stick aus Neugier in den PC stecken und sich damit einen Virus einfangen.

Viele Sicherheitslücken entstehen durch die unterschiedlichen Ziele von klassischen Nutzern und IT-Abteilung: Während der Mitarbeiter möglichst komfortabel und effizient arbeiten möchte, sieht der Verantwortliche für IT-Sicherheit potenzielle Gefahren und versucht diese durch Restriktionen zu beseitigen. Das Ergebnis ist ein Teufelskreis aus dem Aufstellen von Hürden durch die IT und dem Umgehen derselben durch die Mitarbeiter.

Will man Gefahren erfolgreich und nachhaltig eindämmen, die vom Faktor Mensch als Sicherheitsrisiko ausgehen, lohnt es sich, auf Verständnis und Zusammenarbeit zu setzen. Eine offene Kommunikation zwischen IT-Abteilung und Anwendern ist dazu die Basis. Gelingt es den Anwendern, die IT-Kollegen bei Unsicherheiten um Rat zu bitten und reagieren diese nicht mit Vorwürfen sondern mit nützlichen Hilfestellungen und kollegialer Unterstützung, kann eine konstruktive Zusammenarbeit erreicht werden. Und diese zahlt auf die Sicherheit des Unternehmens als großes Ganzes ein.

Buchtipp

Weiter in die Tiefe geht das Kapitel „Menschliche Faktoren in der IT-Sicherheit“ aus dem Buch „Security Einfach Machen. IT-Sicherheit als Sprungbrett für die Digitalisierung“, herausgegeben von Ferri Abolhassan. Darin werfen Autoren aus Politik, Wirtschaft sowie Forschung und Entwicklung einen umfassenden Blick auf die Sicherheit in Zeiten der Digitalisierung, dem Internet der Dinge und Machine Learning. Das Buch ist als Hardcover erhältlich unter der ISBN 978-3-658-14944-4 oder als E-Book unter der ISBN 978-3-658-14945-1. Für Kurzentschlossene: http://www.springer.com/de/book/9783658149444

Security Einfach Machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars akzeptieren Sie unsere Kommentar-Policy.

a) Leser sind herzlich zum Kommentieren eingeladen.

b) Kommentare sollten den Wert des Weblogs erhöhen.

c) Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Kommentare erst nach Prüfung frei schalten.

d) Kommentare, die nichts mit dem Thema des Beitrags zu tun haben, offensichtlich Urheberrechte verletzen, beleidigenden Inhalt oder persönliche Angriffe enthalten, werden gelöscht.

e) Links können gerne eingebunden werden, sollten aber zum Thema des jeweiligen Blog-Postings gehören. Links zu anderen Webseiten oder Blogs, die nichts mit dem jeweiligen Blog-Posting zu tun haben, werden als Spam angesehen und gelöscht.

 
 

Twitter

tsystemsde @tsystemsde
T-Systems DE  @tsystemsde
Wenn Digitalisierung Ihr Antrieb ist, dann kommen Sie zur Digital Division von #TSystems. #ITJobs unter… https://t.co/xXz4vVXXQP 
T-Systems DE  @tsystemsde
"Heimat. Zukunft. Stadt" lautet das Motto vom Deutschen @staedtetag. Live vor Ort die @deutschetelekom https://t.co/1tAUTSnmD5 
T-Systems DE  @tsystemsde
Wie funktioniert plattformunabhängiges #Application #Deployment? Live-Demo mit Heiko Reinhardt #TSystems am 31.5.: https://t.co/z6Rq2vQeIh 
T-Systems DE  @tsystemsde
Wie machen es eigentlich die Anderen? Erfahren Sie es auf dem @RedHatDACH @openshift Anwendertreffen 31.5.… https://t.co/gHh5MvpVfw 
T-Systems DE  @tsystemsde
Die große Schizophrenie: Deutschlands Onliner kennen die Gefahren im Internet, handeln aber nicht entsprechend @welt https://t.co/BYGLduf8gA