Ihre Suche

Ihre Suche

Cloud Brokerage

Whitepaper Cloud Brokerage
Multi-Cloud-Ansätze im Griff
Zum Dokument

Referenzen

AH Rittersbacher

Mehr Tempo mit VaudisPro

Die Händlersoftware VaudisPro unterstützt die Verkaufs- und Serviceprozesse in den Niederlassungen der Autohandelsgesellschaft Rittersbacher.
Zur Kundenlösung
AH Prengemann

Mit Xenon alle Finanzen im Blick

Finanz- und Buchhaltungssystem Xenon liefert dem Autohaus Prengemann aktuelle Kennzahlen.
Zur Kundenlösung
AH Schade und Sohn

Mit VaudisPro breiter aufgestellt

Um neben Mercedes- auch VW-Kunden zu betreuen, führt das Autohaus Schade u. Sohn als weiteres Dealer-Management-System VaudisPro ein.
Zur Kundenlösung
HIL GmbH | Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz

Hochsicheres Weitverkehrsnetz dank Kryptoboxen

Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz: Die HIL GmbH arbeitet mit kryptologisch abgesicherter Datenübertragung bei allen Material- und Logistikanwendungen.
Zur Kundenlösung
Flughafen Scheremetjewo Moskau

Flughafen Scheremetjewo Moskau

Durch die Integration einer SAP-Rechnungswesenkomponente hat der Flughafen seine Rechnungsstellung automatisiert und die Liquidität verbessert.
Zur Kundenlösung
Baden-Württemberg

Landesweites SAP

Seit der Einführung eines zentralen SAP-Systems verfügt das Land Baden-Württemberg über Controllinginstrumente – wie ein privates Unternehmen.
Zur Kundenlösung
Magna International Inc.

Dynamic Sourcing als SAP-Betriebsmodell

Der österreichisch-kanadische Automobilzulieferer Magna hat den Betrieb seiner SAP-Systeme auf Cloud Computing umgestellt.
Zur Kundenlösung

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

13. September 2013 Lösungen

„Cloud Partner of the Year“ – T-Systems von Cisco ausgezeichnet

“Cloud Partner of the Year“

T-Systems ist für Cisco als Cloud-Partner erste Wahl.

Meine InfoBox

Die Anzahl der Dokumente in der InfoBox ist beschränkt auf: 20
Mit der InfoBox können Sie Informationen wie Grafiken, Whitepaper und sogar ganze Seiten der T-Systems Website komfortabel an einem zentralen Ort sammeln und später downloaden und versenden. Klicken Sie dafür einfach auf das InfoBox-Symbol, das sie auf vielen unserer Seiten finden können:Sie haben noch keine Dokumente in der InfoBox abgelegt. Ihre InfoBox ist zur Zeit leer.
Gesamtgröße 0 MB
Schließen Ihre E-Mail wurde erfolgreich versandt. Ich möchte diese Dokumente versenden. * Verpflichtende Angaben



(Mehrere Empfänger mit Komma trennen)

Dynamic Workplace Blog

Willkommen im Dynamic Workplace Blog von T-Systems. Hier diskutieren Experten über den Arbeitsplatz der Zukunft mit all seinen Möglichkeiten der Standardisierung und Flexibilisierung. Im Fokus stehen dabei neuste Trends rund um Desktop Services Management, wie beispielsweise Desktop Virtualisierung, oder der Einfluss verschiedener Technologien auf Arbeitsplatz-Infrastrukturen. Diskutieren Sie mit und kreieren Sie den optimalen Arbeitsplatz der Zukunft.

BYOA (A for application) – is that helpful?

Dynamic Workplace Blog / 21.05.2012

The discussion on Bring Your Own centers on devices, devices and devices. mehr

 

BYOD – Bring Your Own Device

Dynamic Workplace Blog / 19.02.2012

What is IT Consumerisation? What is the buzz about BYOD (Bring Your Own Device) in the IT industry all about? mehr

 

Die Utopie wird Wirklichkeit

Dynamic Workplace Blog / 05.01.2012

Der Jahresbeginn verleitet ja dazu, über die Zukunft zu sinnieren. Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus? Gehen wir etwas weiter in die Zukunft als im Artikel von Carolin Else hier im Blog.

Science-Fiction deutet hier bereits Vieles an, was immer mehr Wirklichkeit werden wird. Natürlich ist eine Fiktion immer ein Spiegel der Gegenwart. Man erinnere sich an den Stummfilm „Die Reise zum Mond“ mit den Astronauten im Frack und Zylinderhut. Mehr

 

Von Zäunen und Applikationen

Dynamic Workplace Blog / 02.01.2012

Ein Mann trifft auf einen Zaun und fragt sich: „Bin ich eingesperrt?“

Wie kann er feststellen, ob er innerhalb oder außerhalb des Zauns ist? So muss es auch so manchem Anwender gehen, wenn er virtualisierte Applikationen benutzt.

Ein Anwender in einem Unternehmen hat viele verschiedene Anforderungen. In früheren Zeiten hat sich ein Mitarbeiter dabei nach der zentralen IT-Abteilung und deren Vorgaben richten müssen. Basis-Programme waren vorinstalliert, einige wenige konnten nachbestellt werden. Wenn man mehr benötigte, so verlor man oft den Service. Auf sich alleine gestellt mit den Tücken der Computer, obwohl man doch nur seine Arbeit verrichten wollte. Mehr

 

Der Arbeitsplatz – Unendliche Weiten….

Dynamic Workplace Blog / 20.12.2011

Bei der Begriffsfindung für “Desktop Services” war noch alles klar definiert: Tisch, Stuhl davor, Telefon darauf und ein Computer. Services betrafen genau die Behandlung dieses Inventars, das lange Zeit immobil blieb. Mit dem Einsatz von Laptops und Notebooks änderte sich dies schon deutlich, der Begriff wurde neu definiertmehr

 

Blog-Feed abonnieren

Archiv

Nach Monaten sortiert: