Ihre Suche

Ihre Suche

Cloud Brokerage

Whitepaper Cloud Brokerage
Multi-Cloud-Ansätze im Griff
Zum Dokument

Referenzen

AH Rittersbacher

Mehr Tempo mit VaudisPro

Die Händlersoftware VaudisPro unterstützt die Verkaufs- und Serviceprozesse in den Niederlassungen der Autohandelsgesellschaft Rittersbacher.
Zur Kundenlösung
AH Prengemann

Mit Xenon alle Finanzen im Blick

Finanz- und Buchhaltungssystem Xenon liefert dem Autohaus Prengemann aktuelle Kennzahlen.
Zur Kundenlösung
AH Schade und Sohn

Mit VaudisPro breiter aufgestellt

Um neben Mercedes- auch VW-Kunden zu betreuen, führt das Autohaus Schade u. Sohn als weiteres Dealer-Management-System VaudisPro ein.
Zur Kundenlösung
HIL GmbH | Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz

Hochsicheres Weitverkehrsnetz dank Kryptoboxen

Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz: Die HIL GmbH arbeitet mit kryptologisch abgesicherter Datenübertragung bei allen Material- und Logistikanwendungen.
Zur Kundenlösung
Flughafen Scheremetjewo Moskau

Flughafen Scheremetjewo Moskau

Durch die Integration einer SAP-Rechnungswesenkomponente hat der Flughafen seine Rechnungsstellung automatisiert und die Liquidität verbessert.
Zur Kundenlösung
Baden-Württemberg

Landesweites SAP

Seit der Einführung eines zentralen SAP-Systems verfügt das Land Baden-Württemberg über Controllinginstrumente – wie ein privates Unternehmen.
Zur Kundenlösung
Magna International Inc.

Dynamic Sourcing als SAP-Betriebsmodell

Der österreichisch-kanadische Automobilzulieferer Magna hat den Betrieb seiner SAP-Systeme auf Cloud Computing umgestellt.
Zur Kundenlösung

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

13. September 2013 Lösungen

„Cloud Partner of the Year“ – T-Systems von Cisco ausgezeichnet

“Cloud Partner of the Year“

T-Systems ist für Cisco als Cloud-Partner erste Wahl.

Meine InfoBox

Die Anzahl der Dokumente in der InfoBox ist beschränkt auf: 20
Mit der InfoBox können Sie Informationen wie Grafiken, Whitepaper und sogar ganze Seiten der T-Systems Website komfortabel an einem zentralen Ort sammeln und später downloaden und versenden. Klicken Sie dafür einfach auf das InfoBox-Symbol, das sie auf vielen unserer Seiten finden können:Sie haben noch keine Dokumente in der InfoBox abgelegt. Ihre InfoBox ist zur Zeit leer.
Gesamtgröße 0 MB
Schließen Ihre E-Mail wurde erfolgreich versandt. Ich möchte diese Dokumente versenden. * Verpflichtende Angaben



(Mehrere Empfänger mit Komma trennen)

Schlagwort-Archive: Sicherheit

Laut einer aktuellen Umfrage des Bundesverbandes für Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, Bitkom, würden 50 Prozent der Deutschen für mehr Sicherheit biometrische Daten einsetzen. So kann sich jeder zweite Bundesbürger ab 14 Jahren vorstellen, bargeldlose Zahlungen etwa per Fingerabdruck oder Iris-Scan abzusichern. Was bedeutet das für die Wirtschaft und den in diesem Markt agierende Unternehmen?

Mehr
 

Cloud Computing ist für deutsche Unternehmen schon längst kein Fremdwort mehr, wenn es um die Auslagerung von IT-Infrastrukturen geht. Doch welche Cloud-Lösung die richtige ist, hängt von individuellen Geschäftszielen und internen Anforderungen ab. Unternehmen stehen deshalb vor der Frage: Public, Private oder doch lieber die Hybrid Cloud?

Mehr
 

Wer an Google-Glass – der Datenbrille der Zukunft, Augmented Reality und Big Data denkt, dem fällt häufig Missbrauch ein. Gesichtserkennung, Spionage, Online Recherche in Echtzeit zu Daten meines Gegebenübers. Manchmal auch James Bond. Aber an Business-Lösungen im Bereich Wartung, Logistik oder Brandschutz denken die wenigsten. Komisch eigentlich, wo es doch so naheliegend ist.

Mehr
 

Internet der Dinge sollte eigentlich Internet der Regeln heißen. Denn ohne geht es nicht. Basis ist dabei immer der Mensch, denn er legt die Regeln fest. Oder ist es doch andersrum?

Mehr
 

Wie cool ist das denn: Cloud Handel an der Börse, wie heute schon Strom oder Kaffee. Was sich für Strom bereits bewährt hat, soll künftig auch den Cloud-Markt beleben: Der Handel mit Ressourcen über eine börsenähnliche Online-Plattform. Der neue Cloud-Marktplatz soll den Beteiligten vor allem Synergieeffekte, eine erhöhte Transparenz und Sicherheit bieten. Damit lassen sich Cloud-Infrastrukturen zu tagesaktuellen Preisen und erhöhten Sicherheitsaspekten beziehen.

Mehr
 

… jetzt fängt die Arbeit an. Eigentlich ist es in Deutschland seit guter alter Zeit ja andersherum: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.“ Bei Cloud Computing kann ich das aber nur bedingt feststellen. Eventuell ist es auch eine Sache des Standpunktes. Ist die CeBIT-Party nun der Abschluss des hoffentlich erfolgreichen Tages oder die Motivation und Einstimmung auf den nächsten Messetag?

Mehr
 

Geht es Ihnen auch so? Karneval ist vorbei. So langsam könnte es wieder Frühling werden. Schnee und auch Regen hatte ich jetzt genug. Es wird Zeit, dass es draußen wieder etwas grüner wird und alles zu wachsen anfängt. Das geht, wenn sich dieses Jahr nichts geändert hat, auch von alleine ;-).

Mehr
 

Kennen Sie das? Sobald es um den Einsatz von Cloud Computing in Unternehmen geht, dann kommt oft der gut gemeinte Rat zuerst einmal im Kleinen und dann auch nur bei nicht geschäftskritischen Anwendungen zu starten. Die ersten Erfahrungen damit zu sammeln, um diese dann beim großen Cloud-Wurf – sozusagen dem Big Switch – einfließen zu lassen. Das hört sich doch vernünftig an, oder?

Mehr
 

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. So lautet ein deutsches Sprichwort, das weite Anerkennung und Anwendung findet. Bevor man aber kontrolliert, muss ja erst einmal das Vertrauen vorhanden sein. Sonst sollte man es lieber ganz sein lassen (zumindest in Partnerschaften – privaten wie geschäftlichen). Wie aber entsteht Vertrauen? Eine gängige Methode, Vertrauen zu bekommen, sind z.B. Zertifikate. In dieser Hinsicht führend war mein Frisör aus Jungendtagen. Der hatte von jedem Kurs, den er bei seinem Lieferanten für Haarspray besucht hatte, ein Diplom. Die Wände in seinem Salon waren voll davon. Der eigentlich wichtigere Meisterbrief war nur noch schwer zu finden. Das Wichtigste aber konnte man über die vielen Urkunden fast vergessen. Er war wirklich gut und ich vertraute ihm, mit meinen doch nicht so einfachen Haaren zurechtzukommen.

Mehr
 

Die CeBIT ist vorbei. Die persönliche E-Mail-Flut so langsam eingedämmt und abgearbeitet. Die versprochenen Folgeaktivitäten sind so langsam auf den Weg gebracht. Ergo, alles wieder im grünen Bereich. Naja, wenigsten so lange, bis mich heute ein Bekannter fragte: “Haben die auf der Messe eigentlich auch etwas zu Cloud Computing gebracht?”.

Mehr