Schlagwort-Archive: Outsourcing

Um Big Data nutzbar zu machen, bedarf es zum einen natürlich Platz für die großen Datenmengen. Doch das Speichern der Daten ist nicht das, was Big Data auszeichnet. Es ist lediglich der erste Schritt, denn: Wer die Daten nur sammelt, wird weder von schnelleren Entscheidungen und Prozessen, noch von einer besseren Kenntnis des Kundenverhaltens oder einer gesteigerten Produktivität profitieren. Der Trumpf liegt in der Analyse der Daten. Die Frage ist: was ist die beste Lösung. Hadoop aus der Cloud von T-Systems und Cloudera?

Mehr
 

Im Kontext von Cloud Computing entstehen neue Abkürzungen, Wortbegriffe und Definitionen. Manche sind inzwischen weitläufig bekannt, z.B. aaS als Zusatz für as a Service, andere hingegen werfen Fragen auf. Zur letzeren Kategorie gehört der Cloud Orchestration bzw. Orchestration as a Service.

Mehr
 

Der Begriff „Outsourcing“ wird oft mit der Auslagerung von Dienstleistungen in Niedriglohnländer, wie Indien oder China, in Verbindung gebracht. Doch Offshoring ist nur eine Form von Outsourcing.

Mehr
 

Es ist schon erstaunlich, wie oft ich höre, dass außer den Entwicklertests und der Abnhame keine zusätzliche Test geplant sind. Sogar wenn es sich um speziell entwickelte oder angepasste Software handelt. „Warum extra testen? Wir erwarten vom Lieferanten 100% Qualität. Liefern wir ja auch. Die Kosten können wir uns sparen.“ – ja, aber vielleicht handelt es sich da um ein Serienprodukt und kein angepasstes Einzelstück? Wer zuviel an seinem Auto ändert verliert auch die Zulassung und muss die Änderungen von einem unabhängigen Gutachter (z.B. TÜV) prüfen lassen.

Mehr
 

In der Zukunft wird ja bekanntlich alles besser. Warum? Weil der Fortschritt sich darum kümmert. Fortschritt scheint etwas Tolles zu sein. In unserer Branche spricht man allerdings eher von Innovation. Ist Cloud Computing aber eine Innovation, die uns eine bessere Zukunft bringt? Zunächst einmal ist Cloud Computing die Kombination schon vorhandener Dinge:

Mehr
 

Oftmals sind die Fragen von „Unbeteiligten“ (das Wort „Unwissenden“ möchte ich hier nicht verwenden) die, die einen so richtig „ins Schwitzen bringen“. Jeder, der Kinder hat, wird dies sicherlich bestätigen können. Den Kinderlosen sei als Alternative die „Frag doch mal die Maus-Show“ empfohlen. Als weiteres (seriöseres) Beispiel kann auch die Frage nach Desktop Virtualisierung und Cloud dienen.

Mehr
 

Ich gebe es offen zu: Gestern habe ich wieder ein neues Wort gelernt. Wenn das so weitergeht, gebe ich bald einen eigenen Cloudduden heraus. Bei der gestrigen Neuerscheinung handelte es sich um das Wort Cloud Washing. Es fiel auf dem Entscheiderforum Outsourcing des Bitkom.

Mehr