Ingo Notthoff
13. August 2014 0
Cloud

Wer richtig sucht, der findet

Wie oft bin ich schon durchs Haus gelaufen und hab meinen Schlüssel, mein Handy, mein Portemonnaie gesucht. In solchen Situationen – vor allem wenn es schnell gehen muss – wünsche ich mir, ich könnte den Gegenstand jetzt einfach per Google finden.

Denn Google weiß und findet so ziemlich alles – zumindest im Internet. Ganze Nationen verlassen sich täglich auf diese Suchmaschine. Viele geben sogar bekannte Websites in das Suchfenster ein, anstatt in die dafür vorgesehene Browserzeile. Google gehört für die meisten von uns zum täglichen Leben und ist fast so selbstverständlich wie essen und schlafen.

Wissen schneller verfügbar machen

Und genau das sollten sich Unternehmen zu Nutze machen, in dem Sie das Wissen Ihrer Mitarbeiter für Ihre Mitarbeiter so einfach und schnell verfügbar machen, wie sie es durch Google kennen. Denn der schnelle Wissenstransfer hat viele Vorteile: Die Entwicklungszeit von neuen Produkten lässt sich verkürzen, wenn relevante Erfahrungswerte schneller verfügbar sind. Experten lassen sich in großen Konzernen schnell finden und für Projekte zusammenbringen. Der Service – zum Beispiel ein Call Center – hätte schneller Zugriff auf benötigte Dokumente. Und das ganz ohne Schulungen.

Es spielt keine Rolle, ob die Informationen im Intranet, internen Social Network, in einer Sharepoint-Umgebung oder in einer anderen Datenbank abgelegt sind. Die Google Search Appliance für Unternehmen verbindet alle Technologien miteinander und bündelt die Suchergebnisse – inkl. einer Vorschau, Sortierung nach Relevanz oder anderen Kriterien.

Whitepaper Download: Google Enterprise Search

Wie Google Enterprise Search Ihr Business vorantreiben kann und welche Einsparungen sich erzielen lassen, zeigt das Whitepaper „Suchen fällt ins Gewicht: Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit mit Google Search Appliance“ des Analystenhauses IDC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars akzeptieren Sie unsere Kommentar-Policy.

a) Leser sind herzlich zum Kommentieren eingeladen.

b) Kommentare sollten den Wert des Weblogs erhöhen.

c) Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Kommentare erst nach Prüfung frei schalten.

d) Kommentare, die nichts mit dem Thema des Beitrags zu tun haben, offensichtlich Urheberrechte verletzen, beleidigenden Inhalt oder persönliche Angriffe enthalten, werden gelöscht.

e) Links können gerne eingebunden werden, sollten aber zum Thema des jeweiligen Blog-Postings gehören. Links zu anderen Webseiten oder Blogs, die nichts mit dem jeweiligen Blog-Posting zu tun haben, werden als Spam angesehen und gelöscht.

 
 

Twitter

tsystemsde @tsystemsde
T-Systems DE  @tsystemsde
RT @deutschetelekom:#Telekom #SmartHome App bald im #VW. Zusammen mit @vwpress_de zeigen wir die Vernetzung von Haus und Auto #CeBIT17 https://t.co/J59szN3t9Y 
T-Systems DE  @tsystemsde
Smartes Parken mit der #Telekom: In #Dortmund hat die lästige Parkplatzsuche bald ein Ende @dortmund_24: https://t.co/s37BklPoqI #TSystems 
T-Systems DE  @tsystemsde
Mit ICS (Industrial Control Systems) schützt die @DeutscheTelekom Produktionsanlagen oder Kernkraftwerke #CeBIT17 https://t.co/UadXYDcodk 
T-Systems DE  @tsystemsde
In Echtzeit Warensendungen verfolgen und den Zustand von Gütern und Industrieanlagen überwachen @roam_bee #TSystems https://t.co/HwIDJB3XHY