Ihre Suche

Ihre Suche

Cloud Brokerage

Whitepaper Cloud Brokerage
Multi-Cloud-Ansätze im Griff
Zum Dokument

Referenzen

AH Rittersbacher

Mehr Tempo mit VaudisPro

Die Händlersoftware VaudisPro unterstützt die Verkaufs- und Serviceprozesse in den Niederlassungen der Autohandelsgesellschaft Rittersbacher.
Zur Kundenlösung
AH Prengemann

Mit Xenon alle Finanzen im Blick

Finanz- und Buchhaltungssystem Xenon liefert dem Autohaus Prengemann aktuelle Kennzahlen.
Zur Kundenlösung
AH Schade und Sohn

Mit VaudisPro breiter aufgestellt

Um neben Mercedes- auch VW-Kunden zu betreuen, führt das Autohaus Schade u. Sohn als weiteres Dealer-Management-System VaudisPro ein.
Zur Kundenlösung
HIL GmbH | Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz

Hochsicheres Weitverkehrsnetz dank Kryptoboxen

Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz: Die HIL GmbH arbeitet mit kryptologisch abgesicherter Datenübertragung bei allen Material- und Logistikanwendungen.
Zur Kundenlösung
Flughafen Scheremetjewo Moskau

Flughafen Scheremetjewo Moskau

Durch die Integration einer SAP-Rechnungswesenkomponente hat der Flughafen seine Rechnungsstellung automatisiert und die Liquidität verbessert.
Zur Kundenlösung
Baden-Württemberg

Landesweites SAP

Seit der Einführung eines zentralen SAP-Systems verfügt das Land Baden-Württemberg über Controllinginstrumente – wie ein privates Unternehmen.
Zur Kundenlösung
Magna International Inc.

Dynamic Sourcing als SAP-Betriebsmodell

Der österreichisch-kanadische Automobilzulieferer Magna hat den Betrieb seiner SAP-Systeme auf Cloud Computing umgestellt.
Zur Kundenlösung

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

13. September 2013 Lösungen

„Cloud Partner of the Year“ – T-Systems von Cisco ausgezeichnet

“Cloud Partner of the Year“

T-Systems ist für Cisco als Cloud-Partner erste Wahl.

Meine InfoBox

Die Anzahl der Dokumente in der InfoBox ist beschränkt auf: 20
Mit der InfoBox können Sie Informationen wie Grafiken, Whitepaper und sogar ganze Seiten der T-Systems Website komfortabel an einem zentralen Ort sammeln und später downloaden und versenden. Klicken Sie dafür einfach auf das InfoBox-Symbol, das sie auf vielen unserer Seiten finden können:Sie haben noch keine Dokumente in der InfoBox abgelegt. Ihre InfoBox ist zur Zeit leer.
Gesamtgröße 0 MB
Schließen Ihre E-Mail wurde erfolgreich versandt. Ich möchte diese Dokumente versenden. * Verpflichtende Angaben



(Mehrere Empfänger mit Komma trennen)

Schlagwort-Archive: Bitkom

Reale Wolken

Cloud Blog / 10.09.2010

Der Himmel bewölkt sich immer mehr. Die Wolken werden dichter. Der Sommer scheint vorbei zu sein. Draußen auf jeden Fall. Dabei bereiten mir die Wolken der letzten beiden Tage mehr Freude als das Wetter. Beim diesjährigen Entscheiderforum der Bitkom konnte sich niemand der Cloud entziehen. mehr

 

Nachdem ich hier schon Reinhard Mey mit „Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“ zitiert habe, starte ich heute mit der Musikindustrie. Spiegel Online (sicherlich auch andere) berichtete kürzlich, dass auch Musikdownload schon wieder überholt sei. Das neue Geschäftsmodell heißt Streaming und erscheint als konsequente Weiterentwicklung. Früher hat man Schallplatten und Musikkassetten besessen. Mit der digitalen CD war der erste Schritt zu Musiksammlungen auf einer Festplatte getan. Heute liegt die Musik zu Hause, auf der SD-Speicherkarte im Auto und/oder auf dem mobilen Player, der zunehmend das Mobiltelefon ist. Nun also Streaming: Nichts mehr zum Anfassen und auch keine Dateien mehr, die man in Ordner sortieren, neu benennen und taggen und anklicken kann bzw. muss. Möchte man ein Lied, heute sagt man besser einen Song, hören, so kommt er per Streaming. Kein unnötiger Ballast (abgesehen vom Abspielgerät). Die neue Art der Freiheit. So muss Cloud auch in der Unternehmenswelt sein. mehr

 

Es ist schon erstaunlich, wie sich die Anforderungen bzw. Vorstellungen gleichen. Letzte Woche tagte der Arbeitskreis Outsourcing und Cloud Computing des Bitkom, und heute war ich beim Marketing Kick-Off der T-Systems. Bei Ersterem treffen sich die Experten der Branche, um über die neuen Möglichkeiten durch Cloud Computing zu beratschlagen, beim Zweiten war eine Gruppenarbeit, den Core Belief Dynamic Netcentric Sourcing der T-Systems zu visualisieren. Dabei waren auch Kollegen gefordert, die bisher wenig mit Dynamic Netcentric Sourcing oder Cloud zu tun hatten. Die Stichworte waren trotz der unterschiedlichen Voraussetzungen weitgehend die gleichen: Flexibilität, Skalierbarkeit, Pay, what you use, Alles aus dem Netz usw. Insofern kann man sicherlich sagen, dass Cloud Prinzipien relativ einfach zu fassen sind. In beiden Gruppen gab es aber auch, für den Einen oder Anderen sicher eher überraschend, die Erkenntnis, dass Dynamic Sourcing (aus der Cloud) für Unternehmen nur eine mögliche Sourcingoption darstellt. Daneben haben auch der Eigenbetrieb (wenn auch von IT-Providern nicht geliebt) und klassisches Outsourcing ihre Berechtigung. Kunden sollten die Kriterien aller Sourcingalternativen prüfen und die für die jeweilige Applikation bzw. deren Geschäftsprozess (business-critical oder nicht, Standard oder individuell) passende Sourcingstrategie wählen. mehr

 

Wieso widerrufen?

Cloud Blog / 10.12.2009

“T-Systems hat ja keine Ahnung!” – naja, nicht ganz wörtlich, aber die Intention der Computerwoche war deutlich spürbar, als sie dieser Tage die Philips-Pressemitteilung aus unserem Haus geißelte.  Interessantes Material für einen Blogbeitrag, finden Sie nicht? Sozusagen in eigener Sache. mehr

 

Wolken-Waschanlage

Cloud Blog / 13.11.2009

Ich gebe es offen zu: Gestern habe ich wieder ein neues Wort gelernt. Wenn das so weitergeht, gebe ich bald einen eigenen Cloudduden heraus. Bei der gestrigen Neuerscheinung handelte es sich um das Wort Cloud Washing. Es fiel auf dem Entscheiderforum Outsourcing des Bitkom. mehr