Ihre Suche

Ihre Suche

Security Special

IT-Security zur Chefsache machen
Wenn Unternehmen ihre Geschäftsprozesse in Richtung Mobility, Collaboration oder Cloud transformieren, geht das nicht ohne IT-Security.
Zum Security Special

PAC Radar Report

Whitepaper PAC Radar Report
Whitepaper: Führende Anbieter von SAP Consulting & Systemintegration (C&SI) in Deutschland
Zum DokumentDokument in die InfoBox legen.

Referenzen

AH Rittersbacher

Mehr Tempo mit VaudisPro

Die Händlersoftware VaudisPro unterstützt die Verkaufs- und Serviceprozesse in den Niederlassungen der Autohandelsgesellschaft Rittersbacher.
Zur Kundenlösung
AH Prengemann

Mit Xenon alle Finanzen im Blick

Finanz- und Buchhaltungssystem Xenon liefert dem Autohaus Prengemann aktuelle Kennzahlen.
Zur Kundenlösung
AH Schade und Sohn

Mit VaudisPro breiter aufgestellt

Um neben Mercedes- auch VW-Kunden zu betreuen, führt das Autohaus Schade u. Sohn als weiteres Dealer-Management-System VaudisPro ein.
Zur Kundenlösung
HIL GmbH | Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz

Hochsicheres Weitverkehrsnetz dank Kryptoboxen

Beispiel für ein hochsicheres Weitverkehrsnetz: Die HIL GmbH arbeitet mit kryptologisch abgesicherter Datenübertragung bei allen Material- und Logistikanwendungen.
Zur Kundenlösung
Flughafen Scheremetjewo Moskau

Flughafen Scheremetjewo Moskau

Durch die Integration einer SAP-Rechnungswesenkomponente hat der Flughafen seine Rechnungsstellung automatisiert und die Liquidität verbessert.
Zur Kundenlösung
Baden-Württemberg

Landesweites SAP

Seit der Einführung eines zentralen SAP-Systems verfügt das Land Baden-Württemberg über Controllinginstrumente – wie ein privates Unternehmen.
Zur Kundenlösung
Magna International Inc.

Dynamic Sourcing als SAP-Betriebsmodell

Der österreichisch-kanadische Automobilzulieferer Magna hat den Betrieb seiner SAP-Systeme auf Cloud Computing umgestellt.
Zur Kundenlösung

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

Wählen Sie eine Kategorie, um auf der Übersichtsseite zugehörige Referenzen zu sehen.

13. September 2013 Lösungen

„Cloud Partner of the Year“ – T-Systems von Cisco ausgezeichnet

“Cloud Partner of the Year“

T-Systems ist für Cisco als Cloud-Partner erste Wahl.

Meine InfoBox

Die Anzahl der Dokumente in der InfoBox ist beschränkt auf: 20
Mit der InfoBox können Sie Informationen wie Grafiken, Whitepaper und sogar ganze Seiten der T-Systems Website komfortabel an einem zentralen Ort sammeln und später downloaden und versenden. Klicken Sie dafür einfach auf das InfoBox-Symbol, das sie auf vielen unserer Seiten finden können:Sie haben noch keine Dokumente in der InfoBox abgelegt. Ihre InfoBox ist zur Zeit leer.
Gesamtgröße 0 MB
Schließen Ihre E-Mail wurde erfolgreich versandt. Ich möchte diese Dokumente versenden. * Verpflichtende Angaben



(Mehrere Empfänger mit Komma trennen)

Autoren

Hermann Hänle

 

Hermann Hänle (41) ist Senior Manager im Sales Marketing Automotive der T-Systems International GmbH und Experte für das Themenfeld Digitalisierung und Automotive. Er hat an der Universität Stuttgart technische Betriebswirtschaft mit Vertiefung Fahrzeugtechnik studiert und während seines Studiums zudem einen European Master of Business Science erworben. Bereits als Student arbeitete er in verschiedenen Positionen bei Daimler, Porsche, Festo und Porsche Concessionaire, u.a. in Mexiko und Frankreich. Bei der Deutschen Telekom startete er im internationalen Audit-Team. Seine Stationen führten ihn über das Service Delivery Management für die Mercedes-Benz Bank ins Marketing und dort in den Bereich Market Intelligence. Seit einem Jahr verantwortet er das Sales Marketing für Automotive-Themen und hat dabei immer den Blick auf aktuelle Trends und Tendenzen, von denen er hier im Blog schreiben wird.

Alle Beiträge von Hermann Hänle

abronder

 

Seit dem 1. August 2015 leitet Anette Bronder als Mitglied der Geschäftsführung der T-Systems International GmbH die Digital Division. Die Digital Division unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategien. Der neu aufgebaute Bereich entwickelt hochskalierbare, plattformbasierte und standardisierte Produkte. Anette Bronder verfügt über einen Hochschulabschluss in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Politikwissenschaften von der Universität Stuttgart. Sie hat über 19 Jahre Erfahrung in den Bereichen Delivery Services, Operations und Consulting. Ihre berufliche Laufbahn begann sie bei Hewlett-Packard und war dort in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Director Professional Services für Mittel- und Osteuropa und Director HP Consulting Deutschland. Während ihrer Zeit bei HP war Anette Bronder für die Integration der Delivery-Ressourcen von Compaq und EDS bei HP verantwortlich. Zwischen September 2010 und März 2013 leitete Anette Bronder den Bereich Technology Enterprise der Vodafone GmbH in Deutschland. Von April 2013 bis Juli 2015 war sie Director Group Enterprise Solutions bei Vodafone und dort für den Bereich Enterprise Delivery and Operations in allen Märkten verantwortlich. Das umfasste Standardprodukte ebenso wie komplexe Lösungen in den Segmenten Festnetz, Mobilfunknetz und konvergente Services. Zudem gehörte sie dem Senior Leadership Team von Vodafone an.

Alle Beiträge von abronder

Frank Gaßner

 

Frank Gaßner ist seit 2009 im Bereich Automotive der T-Systems International GmbH tätig. Seit 2013 ist er als Vice President Automotive SI-Sales im Bereich Systemintegration die Schnittstelle zum Automotive-orientieren Kunden. Als Themenverantwortlicher für das Customer Experience Management Automotive bei T-Systems ist er damit bestens vertraut mit der Vernetzung von Hersteller, Händler, Werkstatt und Kunde.

Alle Beiträge von Frank Gaßner

Luz G. Mauch

 

Luz G. Mauch leitet als Senior Vice President den Geschäftsbereich Sales & Service Automotive & Manufacturing Industry der T-Systems. In dieser Funktion ist er verantwortlich für das internationale Geschäft der Telekom-Großkundensparte mit der Automobilindustrie. Hier unterstützen rund 5.000 Automotive-Spezialisten in allen wichtigen Märkten und Produktionszentren der Welt zahlreiche Autohersteller, Händler und Zulieferer mit ICT-Lösungen. Davor hatte Luz G. Mauch die Verantwortung für das Geschäft der T-Systems mit der Daimler AG. Vor seinem Wechsel zur IT-Sparte der Telekom war der Diplom-Betriebswirt Mitglied des Managementteams von IBM Deutschland und leitete dort den Geschäftsbereich Transport & Verkehr (Deutschland). Seine Leidenschaft für die Automobilindustrie entwickelte Luz G. Mauch bereits während seines Studiums an der Hochschule Nürtingen. Dort hatte er den Schwerpunkt „Automobilwirtschaft“ gesetzt und ein Jahr lang bei „Freightliner Trucks“ in den USA gearbeitet.

Alle Beiträge von Luz G. Mauch

Bernhard Hochlehnert

 

Kommunikations- und Marketingexperte ICT.

Alle Beiträge von Bernhard Hochlehnert