Abgefahren: APPFAHREN!

Automotive Blog / 1. Dezember 2010

“Intelligente Netze” sind die Innovationethemen der Deutschen Telekom AG. Neben Energie, Gesundheit und  Mediendistribution gehört dazu auch das “Vernetze Fahrzeug”: Das Internet im Auto, und das Auto im Internet. 

Das setzt natürlich eine sichere, performante Anbindung von Fahrzeugen ans Netz voraus; außerdem ein besonderes Bedienkonzept… beim Fahren gehören die Hände ans Lenkrad und er Blick auf die Straße, also nicht an die Maus und auf einen Bildschirm. An der Lösung von beidem wird gearbeitet, wir dürfen gespannt sein.

Sinnvoll wird Internet im Fahrzeug allerdings erst durch speziell für die Situation im Auto zugeschnittene Anwendungen. Heute nennen wir so etwas “App”. Wir verbringen Stunden mehr oder weniger einsam und unterbeschäftigt im Auto, in einem sehr individuellen Raum mit ausreichnder Stromversorgung. Wie kann uns das Internet helfen, diese Situation sicherer, bequemer, freundlicher, unterhaltsamer, effizienter, phantasievoller zu gestalten?

Um diese Frage zu beantworten, ruft die Deutsche Telekom in Kooperation mit dem ADAC, Auto Bild, der Automobilwoche, BMW und Continental ihre autofahrenden Kunden und natürlich auch alle anderen Interessierten dazu auf, ihre Ideen auf www.appfahren.de einzureichen. Es winken jeden Monat attraktive Preise für die besten Ideen in den Kategorien “Reisemanagement”, “Umwelt”, “Sicherheit” und “Unterhaltung”. Am Ende des Wettbewerbs wird ein Hauptsieger von der Jury bestimmt.

Also: mitgemacht! Gestalten Sie die Zukunft mit auf www.appfahren.de.

 

Kommentare


Ausschlussklausel für Haftung: Diese Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt T-Systems keinerlei Gewähr.
Kommentar verfassen

Verpflichtende Angaben *

Mit dem Absenden des Kommentars akzeptieren Sie unsere Kommentar-Policy.

a) Leser sind herzlich zum Kommentieren eingeladen.

b) Kommentare sollten den Wert des Weblogs erhöhen.

c) Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Kommentare erst nach Prüfung frei schalten.

d) Kommentare, die nichts mit dem Thema des Beitrags zu tun haben, offensichtlich Urheberrechte verletzen, beleidigenden Inhalt oder persönliche Angriffe enthalten, werden gelöscht.

e) Links können gerne eingebunden werden, sollten aber zum Thema des jeweiligen Blog-Postings gehören. Links zu anderen Webseiten oder Blogs, die nichts mit dem jeweiligen Blog-Posting zu tun haben, werden als Spam angesehen und gelöscht.