Archive

By month:

2012 – AMM Trends to watch

AMM Blog / 17. January 2012

Ging es Ihnen auch so? In der Zeit zwischen den Jahren konnte ich mit Muße durch die Informationsflut aus Blogs, Whitepapers und Meinungen rund um Application Management & Modernization stöbern und habe versucht, die darunter liegenden Trends abzuleiten. 

Hier sind meine Favoriten Themen in 2012: Service Integration – Security – Modernization – Tablet Mobility: 

  • Cloud, Software as a Service u.v.m.: Outsourcing an verschiedene Dienstleister statt Generalunternehmer bleibt im Trend. Deshalb gewinnt die Integration der Services an Bedeutung – und führt das interne Service Management bei Tools, Governance und Methoden an ihre Grenzen. Doch zurück zum Generalunternehmer oder intern Overhead aufbauen? Nein, besser  diese Funktion an einen professionellen Dienstleister – einen Operational Integrator  – auslagern und die Entscheidung über die Dienstleister und deren vertragliche Kontrolle bei sich behalten. 
  • Die Black-outs bei Amazon Web Services und Blackberry, die Katastrophe in Fukushima und die Überschwemmungen in Thailand zeigten in 2011 die Verletzlichkeit und Abhängigkeit der IT im Outsourcing. Security und Business Continuity wird deutlich in der Sourcing Diskussion an Bedeutung gewinnen. 
  • Ab in die Cloud – doch mit welchen Applikationen und wie müssen diese aussehen? Laut Studien sind meisten CIO der Meinung, deutlich zu viele Applikationen zu haben – wenn sie nur wüssten welche. Zugleich herrscht auch bei den wichtigen Applikationen Erneuerungsbedarf. Modernisierung und Rationalisierung des Applikationsportfolios – von der Analyse über Optimierung, Migration und Stilllegung – werden den Weg in die Cloud begleiten. 
  • Bretter, die die Welt bedeuten – die Tablets von 2012 haben nur den Namen gemein mit den Windows Produkten früherer Jahre. Touch Display, geringes Gewicht und lange Akku-Laufzeit machen die Bretter für den Aussendienst attraktiv. Ganz vorne liegen System-Architekturen, die die verschiedensten Eingabemedien – vom Tablet bis zum Stift – integrieren. Und noch weiter vorn liegt Interaktionsdesign, dass die Stärken sinnvoll ausspielt und die rechtlichen Aspekte beachtet – damit die Unterschrift auf dem Tablett auch rechtliche Relevanz bekommt.

 Welches sehen Sie als Top Themen im Application Management? Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

 

Comments


Disclaimer of Liability: All comments reflect the opinion of individual readers. For correctness and completeness of these contents T-Systems assumes no liability.
Write comment

Mandatory fields *

Please make sure you read the policy before submitting your content.

a) Blog visitors are always invited to comment.

b) Comments are supposed to increase the value of this weblog.

c) Comments will be activated only after validation.

d) Comments which do not relate to the topic, obviously violate copyrights, have offensive content or contain personal attacks will be deleted.

e) Links can be inserted to the comment but should refer to the topic of the blog post. Links to other websites or blogs which do not refer to the posting will be considered as spam and will be deleted.